Resüme der ersten Woche

Ich bin mir eigentlich noch nicht ganz sicher, wie dieser Blog denn sein soll. Möchte ich über Novitäten sprechen, Neuigkeiten aus der Branche oder euch einfach etwas an dem Leben als Comicbuchhändlerin teilhaben lassen? Ich denke, das wird sich nach und nach hinaus kristallisieren, vielleicht wird mir dieser Blog auch einfach als so eine Art moderner Aderlass dienen. Aus der Sicht einer selbstständigen Unternehmerin. (Wie, das bin ich jetzt? Verdammt.. Das hört sich so erwachsen an.)

Eine Woche ist jetzt um. Am 2. Mai habe ich Bunbury’s eröffnet und soweit kann ich mich nur freuen. Natürlich gab es im Vorfeld und auch jetzt noch diverse Problematiken. Lieferungen die nicht angekommen sind, die russische Elektrik bei der Galerie und die Therme, die in regelmäßigen Abständen nicht funktioniert hat. Aber, und das ist ein großes Aber, es gab die Woche so viel Gutes. Ich habe in den fünf Tagen so viele neue, tolle Leute kennen gelernt. Leute, mit denen man ausgezeichnet fachsimpeln und quatschen kann. (Die Offenheit dieser Personen und Herzlichkeit ist umwerfend.) Ich lerne gerade welche meiner Marketingkanäle gut funktionieren (Empfehlungen und Social Media sind derzeit meine Lieblinge.) und eine gewisse Gelassenheit gepaart mit schlaflosen Nächten, die offensichtlich unter Selbständigen absolut normal ist. Man lernt, mit dem zu arbeiten was man hat. Seien dass nun vier oder vierhundert Regalmeter.

Wie ihr vielleicht alle wisst, am Samstag den 14.5 ist mein erster eigener Gratis Comic Tag. Muss ich erwähnen, dass ich da mehr als nur etwas nervös bin? Ich habe Süßkram, Events und heute wird im Podcast die Künstlerin Nudlmonster noch etwas vorgestellt. Das wird alles gut laufen, das weiß ich. Aber das ist nun mal ein Unterschied zu der Position als Arbeitnehmerin. „Jetzt ist es persönlich.“ (Bitte stellt euch jetzt vor, wie ich Rambo-gleich in meiner Buchhandlung stehe und Nerf-Guns zücke.)

Oh, jetzt kommen gerade die Novitäten rein, ergo belasse ich es heute bei diesem kurzen Eintrag.

Eine Sache vielleicht noch, ohne Freunde, Familie, Bekannte und all die guten Seelen, würde ich viel schlechter rocken. Seien es nun die Mädels, die sich meine Online-Präsenz anschauen und mir einen Fahrplan mitgeben, meine Familie die mich mit Essen versorgt, die Freundin und der Mitbewohner die mich am Abend ablenken, der beste Freund samt charmanten Anhang, der mir sein Japanisch zur Verfügung stellt. All die Leute die meine Posts teilen, empfehlen und andere herschicken. Der Zwerg, der den Podcast mit mir rockt und die Literweise Tee die ich mittlerweile wieder zu mir nehme. Ohne diese Dinge wäre es hart. So ist es hart, macht aber teuflischen Spaß.

Also, dann..

Anna

8 thoughts on “Resüme der ersten Woche

  1. Hallo! Ich bin so begeistert von deiner Idee, das ich es auf Twitter, inkl. Link auf deine Homepage, getwittert habe.
    LG

    Tibor

    1. Hallo Tibor,

      wow, danke, vielmals! Komm doch mal vorbei, dann kann ich dir mit Tee meine Dankbarkeit zeigen.

      Liebe Grüße,

      Anna

    1. Gerne. Wenn du willst, gib mir einfach vorher nochmal kurz Bescheid, dann achte ich darauf, dass die Ausgabe auch wirklich für dich da ist.

      Liebe Grüße,

      Anna

  2. Liebe Anna,

    ich freue mich dich am GCT persönlich kennen gelernt zu haben, sehr nett und zuvorkommend, toller Laden 🙂 Natürlich musste ich da gleich Werbung für dich im paniniforum.de für dich machen, hier der Text:
    ———
    Bunbury:

    Ein kleines aber feines Comiclädchen dessen 2stöckiges Raumangebot im Obergeschoss zum schmökern der Comics einlädt, die man (hoffentlich) unten im Laden erwirbt (ich schreibe hoffentlich weil man doch wenn es möglich ist Läden unterstützen sollte und meiner Meinung hats dieser Laden auf jeden Fall verdient). Neben kiloweißer Süßigkeiten und Fruchtsäften konnte man ein für die Größe des Ladens großes Angebot an Comics erkundschaften. Auch die GCT Ausgaben waren reichlich vorhanden und pro Person gab es 2 Gratisexemplare. Die freundliche zuvorkommende und kompetente Art der Besitzerin hat mich sofort überzeugt und ich werde diesem Laden bestimmt weiterhin treu bleiben!
    ————-
    Ich freue mich auf den nächsten Besuch und hoffe das ein Forumstreffen nächstes Jahr zustande kommt!

    Alles Gute 🙂

    Anton

    1. Lieber Anton,

      danke erstmal für dein hohes Lob. Ich muss an der Stelle einfach wieder etwas sagen. Gerade im Service- und Dienstleistung und Handelsbereich ist man es meistens gewohnt, dass schnell negative Kritik ihren Weg findet. Viel schneller als irgendein Lob. Mit Bunbury habe ich bis jetzt jedoch eine ganz andere Erfahrung gemacht. So viele tolle, engagierte Leute – wie du – machen ihre Meinung für Bunbury und mich öffentlich und das ist die beste Werbung die ich mir wünschen kann. Außerdem ist es Balsam für die Seele.

      Vielleicht geht sich ja noch früher ein Forumstreffen aus, ansonsten sehen wir uns dann hoffentlich in der Zwischenzeit.

      Und danke nochmal für deinen Einsatz, für Bunbury und mich.

      Liebe Grüße,

      Anna

  3. Liebe Anna,

    tja hab gerade gelesen das da ein paar Leutchen am batman tag im september dich besuchen wollen 😉 Ich habs einfach auch satt das ständig nur negativ berichtet wird egal wo und über was. Im Leben muss man wieder die schönen und positiven Dinge mehr hervorheben und bunburys gehört nunmal dazu 😉

    lg

    Anton

    1. Lieber Anton,

      Tatsache? Ein Grund mehr mir für den Tag mehr einfallen zu lassen als ein paar CosplayerInnen und das übliche ’schnöde‘ Gratis Comic verteilen. Danke für die Information!

      Thehe. Danke nochmals, damit hast du dein Karma auch wieder weiter nach oben getrieben.

      Liebe Grüße,

      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.