Here’s Negan

© Here’s Negan

„Es ist Zeit, dass ich euch von Lucille erzähle.“

Wir Comicleser sind schon eine eigenartige Spezies: Gewohnheitstiere durch und durch und dennoch stets darauf bedacht, nach Veränderungen zu lechzen, um eben diese, sollten sie wirklich eintreten, heftig zu kritisieren. Ein ähnliches Phänomen lässt sich auch bei Charakterbiographien, den sogenannten Origin-Stories, beobachten. Wissbegierig und in stetiger Erwartungshaltung streben wir danach, möglichst viel über die Figuren, denen wir treu ergeben sind, zu erfahren. Dieser Wunsch wird uns zwar häufig erfüllt, denn beinahe allen großen Charakteren wurde mindestens eine solche Herkunftsgeschichte spendiert, dennoch rutschen wir immer wieder in das alte Muster und beschweren uns über genau das, was wir uns ursprünglich gewünscht haben. Mit diesen und noch vielen anderen typischen Verhaltensmustern von uns Fanboys und Fangirls sehen sich Comicverlage und deren Autoren täglich konfrontiert und müssen kontinuierlich lernen, damit umzugehen. Robert Kirkman und Charlie Adlard wagen sich trotz der beschriebenen Umstände aufs Glatteis und veröffentlichen in einem abgeschlossenen Band die Herkunftsgeschichte des wohl berüchtigtsten fiktionalen Schurken Virginias: Negan!

Wer die Comicserie, welche im schicken Hardcover bei Cross Cult erscheint, oder die gleichnamige Fernsehserie von The Walking Dead regelmäßig verfolgt, der weiß, mit welcher Sorte Mensch man es zu tun bekommt, wenn Negan den Raum betritt. In ständiger Begleitung seiner geliebten Lucille, einem Baseballschläger, der mit Stacheldraht umwickelt wurde, hatte dieser Mann schon mehrmals die Gelegenheit sich dem Leser beziehungsweise dem Zuseher von seiner besten Seite zu präsentieren. Brutal, rücksichtslos und durchwegs gut gelaunt lässt uns Negan immer wieder aufs Neue innerlich zusammenzucken. Doch was musste geschehen, um solch einen Psychopathen hervorzubringen und wie war er, bevor die Welt den Bach runter ging? Diese und weitere Fragen greifen Kirkman und Adlard im vorliegenden Band, Negan ist hier!, auf und gewähren dem Leser Einblicke in sein Leben.

Auf 76 Seiten erzählen Autor und Zeichner eine Geschichte, die dem selben Schema folgt wie die Hauptserie und uns gnadenlos unangenehme Realitäten vor Augen führt. In einer für Kirkman ungewohnt flotten Art wird hier das Bild eines Mannes gezeichnet, welcher Schwierigkeiten hat, seine Gefühle zu zeigen und zu kontrollieren. Ein tragischer Schicksalsschlag drängt ihn zunehmend in die soziale Isolation und lässt ihn emotional abstumpfen. Durch seinen unbändigen Überlebenswillen und einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt überlebt Negan die ein oder andere ausweglose Situation und wird dadurch immer mehr zu einer Führungsfigur innerhalb diverser Gruppierungen. Es ist sicherlich kein Zufall, dass genau diese und noch weitere Attribute auch auf Rick Grimes zutreffen. Neben weiteren Details aus Negans Vergangenheit und der Bedeutung einzelner Habseligkeiten vermeiden es Kirkman und Adlard zu viel zu verraten und damit der Figur einiges an Tiefe zu rauben. Auch der klassischen Transformationsgeschichte, in der ein Ereignis einen Menschen komplett verändert, kehren sie den Rücken und zeigen Negan von Beginn an als einen sozialen Grenzgänger, dessen Leben von Auf und Abs gekennzeichnet ist. Vielleicht ist genau das die größte Überraschung in diesem Band.

Ob ein eigener Comic wirklich nötig war, um den geneigten Leser auf die Komplexität der Figur hinzuweisen, bleibt wie üblich die Gretchenfrage, welche jeder für sich selbst beantworten muss. Ohne zu viel vorwegzunehmen lässt sich dennoch sagen, dass Negan ist hier! sicherlich eine nette Ergänzung zur Hauptserie ist, die einen weder langweilt, noch die Freude an der Figur nimmt. Allein dies ist auf jeden Fall ein Qualitätsmerkmal, mit dem nicht jede Origin-Story punkten kann.

BEWERTUNG: 3 von 5 Sternen
Titel: Negan ist hier!
Verlag: Cross Cult
Format: Hardcover
Originalausgaben: The Walking Dead: Here’s Negan!
Autor: Robert Kirkman
Zeichner: Charlie Adlard & Cliff Rathburn
ISBN: 978-3-95981-630-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.