Doctor Doom: Iron Man – Rollentausch

© Infamous Iron Man


Zeig mir dein Gesicht, Victor.“

Glaubt man den Worten von Marc Silvestri, so hat Robert Downey Junior mit seiner Rolle als Iron Man nicht nur der damals eher unbedeutenden Figur wieder neues Leben eingehaucht, sondern mit einem Schlag das gesamte Überleben der Superhelden gesichert. Zugegeben, mit dieser Aussage lehnt sich der Mitbegründer von Image Comics gewagt weit aus dem Fenster, dennoch steckt in ihr, zumindest in Bezug auf Iron Man, doch ein wahrer Kern. Ohne jetzt im Detail auf das Marvel Cinematic Universe (MCU) eingehen zu wollen, lässt sich der massive Einfluss von Robert Downey Junior auf die Figur Tony Stark kaum leugnen. Marvel pokerte hoch und schmiss der breiten Masse einen Helden im rot-gold lackierten Metalanzug vor die Füße, der im Vergleich zu anderen Marken wie Spider-Man oder den X-Men eher die zweite Geige spielte. Dass sie mit dieser Entscheidung in den kommenden Jahren mehrmals den gesamten Pot (um bei der Poker-Metapher zu bleiben) abstauben würden und dieser Film erst der Grundstein eines milliardenschweren Franchises werden würde, stand damals, genau gesagt 2008, noch in den Sternen.

Doch nicht nur den Filmen drückte Downey Junior seinen ganz persönlichen Stempel auf. Auch in den Comics fand die Interpretation des in New York geborenen Schauspielers immer mehr Platz und Iron Man wurde spätestens unter der Feder von Matt Fraction wieder zu einem der Aushängeschilder des Marvel Universums. Mittlerweile schafft es die Figur sogar mehrere (Heft-) Serien zu füllen und scheint auch im deutschsprachigen Raum eine breite Leserschafft bei Laune zu halten. Kürzlich jedoch mussten die Fans des Kosmopoliten starke Nerven zeigen, denn die Geschehnisse rund um den Civil War II hatten gehörige Einflüsse auf die Figur und so musste jemand anderes für Tony Stark in die Presche springen. In diesem Zuge bringt Panini Comics nun eine neue Iron Man Serie auf den Markt, welche, so viel sei gesagt, es echt in sich hat. Niemand geringerer als Victor von Doom beschließt von nun an die Rüstung zu tragen und als neuer, „infamous“ Iron Man die Menschheit zu beschützen.

So irre es auch klingen mag, so gut funktioniert die Figur des ehemals als Dr. Doom bekannten Schurken in seiner neuen Rolle. Geläutert von den Ereignissen rund um das Blockbuster-Event Secret Wars, erkennt Victor von Doom, dass es ihm keinen innerlichen Frieden bringt, die Menschen zu unterjochen und über sie zu herrschen. Nach reiflicher Überlegung fasst er den Entschluss eben jenen, die es am meisten brauchen, zu helfen und beschließt von nun an als neuer Iron Man das Böse zu bekämpfen. Dabei helfen ihm natürlich seine Beziehungen zu ehemaligen Superschurken, um genau diese auszuforschen und ihnen schnell und völlig unerwartet den Gar auszumachen. Dass diesem plötzlichen Sinneswandel natürlich nicht jeder Glauben schenkt, ist nur allzu verständlich und so sieht sich Victor nicht nur von S.H.I.E.L.D und Ben Grimm konfrontiert, sondern muss sehr bald erkennen, dass sein neues Outfit auch andere Kräfte heraufbeschwört.

Autor Brian Michael Bendis, der zu diesem Zeitpunkt schon exklusiv bei DC unter Vertrag steht, beweist an dieser Serie einmal mehr, dass ihm gewisse Figuren einfach liegen. Gemeinsam mit Alex Maleev, der atemberaubende Zeichnungen in den Band zaubert, gelingt es ihm, einer Figur eine völlig neue Richtung zu geben, ohne diese in ihren Grundzügen zu verändern. Maleevs Zeichnungen, welche stellenweise den Text in den Schatten stellen, komplementieren Bendis’ Skript hervorragend und fügen dem Charakter eine vertraute Kälte hinzu. Insgesamt entsteht somit eine Geschichte, die trotz des etwas weit hergeholten Konzepts für Überraschungen und vor allem für glaubhafte Spannung sorgt.

Der von Panini im edlen Softcover mit Klappen veröffentlichte Band ist nicht nur für eingefleischte Iron Man Jünger ein absoluter Leckerbissen. Vor allem Leser, die bisher kaum etwas mit der Figur anfangen konnten, sollten hier definitiv einen Blick riskieren. Und wer weiß, vielleicht überkommt euch ja auch das Fieber!

BEWERTUNG: 4 von 5 Sternen

Titel: Doctor Doom: Iron Man Rollentausch
Verlag: Panini Comics
Format: Softcover
Originalausgaben: US Infamous Iron Man #01-06
Autor: Brian Michael Bendis
Zeichner: Alex Maleev
ISBN: 978-3-7416-0385-3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.