Episode 17: Ein verhext guter Podcast

Dieses Mal durften wir nicht nur als Premiere das neue Mikrofon einweihen, sondern auch den neuesten Local Hero bei Bunbury’s willkommen heißen.
Unter dem Künstlernamen Yaegiri werkt die sympathische Powerfrau Andra schon seit geraumer Zeit in der Welt der japanischen Zeichnungen, Manga und Anime.
Mit Uriel, dem ersten Band einer wahren Mammutaufgabe, hat Yaegiri jetzt auch ihre erste Veröffentlichung überhaupt und noch dazu in Eigenverlag getätigt.
Wir sprachen mit ihr über zukünftige Pläne, die Geschichte hinter der in Wien ansässigen Meisterhexe Uriel, den Charme des Butler’s Chester und natürlich über ihre Zeichnungen.

Es bereitet mir immer wieder ein diebisches Vernügen mit jungen Menschen zu sprechen, die einen Plan haben und diesen konsequent nachgehen. Man hört es auch im Podcast raus, hin und wieder sind Martin und ich einfach sprachlos.

Uriel markiert bei Bunbury’s Comics auch gleich einen Rekord. Alle fünf von mir bestellten Exemplare waren am selben Tag noch ausverkauft. Der Manga befindet sich im Nachdruck und wird vorraussichtlich in der ersten Februarwoche bei mir wieder als Bundle mit dem tollen Art-Pamphlet verfügbar sein.

4 thoughts on “Episode 17: Ein verhext guter Podcast

  1. Hallo ihr Lieben 🙂

    Finde das durchaus ansprechend, dass einer lokalen Künstlerin viel Fläche geboten wird und man mal einen Blick hinter die Kulissen bekommt – also no worries bezüglich wenig (Comic-) News 🙂
    Ich schmeiß einfach mal ein paar News rein, die vielleicht den ein oder anderen Comic-Fan interessieren könnten und bei euch im nächsten Podcast besprochen werden könnten :). 3,99 heißt es jetzt auch für die monthly DC Titel ala Batgirl, Batwoman etc. dafür bekommt der treue Leser, die treue Leserin nun einen Digi-Code dazu? Cool? Meeeh? oder doch gar kompletter Mist?
    Marvel bereitet uns auch wieder einige „Freuden“ als das das Haus der Ideen nun den Digi-Code durch einen anderen Code ersetzt, der einfach einige andere Comics online freischaltet? Hmm, auch hier stellt sich die Frage: But, why?

    Freu mich schon wieder aufs nächste Mal, wenn es wieder was auf die Ohren gibt 😉

    Alles liebe

    Stefan

    1. Die Digitalen Ausgaben Marvels kann ich nur loben, das Heft ist sicher in der Hülle und gerade zur feucht-kalten Winterzeit bin ich sehr froh, meine Comics mit Panel-to-panel-Funktion gemütlich unterwegs am Handy bequem und überall lesen zu können. Die Premium-Ausgaben werden natürlich trotzdem fürs Regal gekauft, aber der Service ist nicht zu verachten!
      Aber sicher haben auch unsere Experten da detailierte Sichtweisen, auf die ich schon gespannt bin 🙂

      1. Kann ich gut nachvollziehen 🙂 Allerdings ist ja jetzt mit diesem Brauch Schluss, da die neuen Digi Codes nicht die aktuelle Print-Ausgabe freischalten, sondern iwelche anderen, die von Marvel gewählt werden – das is die Krux, die ich ein wenig befremdlich finde …

  2. Die erste Ausgabe des essentiellen Comic-Podcast in diesem Jahr überrascht uns mit einer interessanten Gästin, die nicht nur unser aller Hobby teilt, sondern die Gemeinde hoffentlich mit viel spannendem Lesestoff versorgen wird.
    Es müsste sich schon um Hexenwerk handeln, wenn wir nicht noch öfters über diese ambitionierte Künstlerin hören würden 😉

    Somit ist, nicht nur wegen der sehr gehäuften Erwähnung eines gewissen Hohepriesters, diese Folge schon jetzt ein Highlight des noch jungen 2017! 🙂
    Die vielen Einkaufstipps in Form von besprochenen Comics werden wieder einige Lesestapel auf den heimischen Nachtkästen generieren, genau so wie unser Fanherz es sich wünscht.

    Besonders die schöne freie Diskussion am Schluss hat eine lockere Atmosphäre verströmt, uns mit einem wohligen Gefühl aus der Messe entlassen und Vorfreude für die Nächste erzeugt.

    Nichtsdestotrotz bleiben auch diesmal Fragen offen, die nur unsere Gurus beantworten können:
    1. Deadpool the Duck! – Medienkonzerne melken gerne ihre Kühe, und wir sprechen nicht von leckerer Heumilch, sonders leider wieder einmal von Comicfiguren, die über ihre Grenzen ausgequetscht werden! Deadpool ist nur einer der Leidtragenden, die zur Zeit vom vielen Rampenlicht schon Sonnenbrand bekommen. Was sagt ihr zu den extremen Auswüchsen bei den großen 2 Verlagen und welche Serien sollten wieder auf eine überschaubare Menge reduziert werden?
    2. Final Super Batman Fantasy Run – Auch Spiele wollen gekauft und genossen werden, so zum Beispiel ‚Batman – Telltale Series‘, ‚Final Fantasy … (ähm, das Neue mit dem Auto!)‘ und ‚Super Mario Run‘ sind erschienen und so mancher hadert mit dem Kauf. Könnt ihr von Erlebnissen mit besagten Spielen berichten und uns die Kaufentscheidung erleichtern?

    Nun muss ich mich wieder meinem monatlich fälligen Filmvergnügen mit ‚Scott Pilgrim vs. the World‘ und ‚Batman hält die Welt in Atem‘ widmen, auf dass die nächste Predigt in den Bunschen Hallen bald unsere Gemüter erfreue und wir unseren Lieblingsmoderatoren lauschen dürfen,

    euer Hohepriester Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.