Superman Band 3: Supermen aus aller Welt

© DC Comics

Jetzt fällt der Vorhang.“

Er war der erste Superheld, den die Welt als solchen kennenlernen durfte und begeistert seitdem regelmäßig die Leserschaft. Superman ist nicht nur einer der mächtigsten Helden des DC Universums, sondern auch einer der umstrittensten Figuren darin. Durch seine gottgleichen Fähigkeiten und dem damit einhergehenden Strahlemann-Image ist der ewige Pfadfinder oft im Kreuzfeuer der Kritik und muss sich einige Vorwürfe gefallen lassen. Superman sei zu langweilig, zu perfekt und überhaupt ein Charakter, mit dem man sich kaum identifizieren könne. So klingen nur einige der zahlreichen Vorwürfe, die man immer wieder zu hören bekommt. Dass der Kryptonier allerdings tief in der US amerikanischen Geschichte verankert ist und mehr als jeder andere den ‚American Dream’ in all seinen Facetten verkörpert, wird an dieser Stelle oftmals vergessen. Ich wage daher zu behaupten, dass die Kritik nicht der Figur selbst, sondern den Künstlern, die an ihr arbeiten, gelten sollte. Es gelingt nicht jedem, die Komplexität und die tiefe Zerrissenheit dieses Helden zu begreifen und diese Erkenntnisse in seinen Geschichten zu verarbeiten. Peter J. Tomasi und Patrick Gleason allerdings, die seit dem Rebirth-Start den Mann von Morgen durch zahlreiche neue Abenteuer schicken, zeigen auch im mittlerweile dritten Sonderband, der bei Panini Comics erscheint, wie sehr ihnen die Figur am Herzen liegt und wie Superman-Geschichten auszusehen haben.

Der vorliegende Band lässt sich in drei Teile gliedern, welche aus jeweils abgeschlossenen Handlungssträngen und aus einer bunten Mischung an Themen bestehen. Während zu Beginn Lois Lane vor monströse Probleme gestellt wird, muss am Ende der Junge Jon erkennen, dass eine sturmfreie Bude mehr beinhalten kann als zu viel Süßigkeiten und ausgedehnte Gruselfilm-Marathons. Im Zentrum dieses Bandes steht allerdings ein bombastischer Dreiteiler, welcher Superman ins Multiversum katapultiert und den Mann aus Stahl vor gehörige Probleme stellt. Wie es scheint, macht jemand im ganzen Multiversum Jagd auf sämtliche Supermen und Superwomen und lässt diese spurlos verschwinden. Wer solch eine Macht besitzen könnte, um dies Zustande zu bringen, ist nur eine der brennenden Fragen innerhalb dieser Geschichte. Viel spannender ist hier aber sicherlich die Tatsache, dass der Superman, den wir kennen, offenbar nicht auf der Wunschliste des vermeintlichen Jägers steht …

Dass sowohl die Superman Sonderbandreihe als auch die Heftserie, welche Action Comics enthält, momentan die Speerspitze des Superheldenprogramms von DC bildet, beweist auch dieser Band wieder eindrucksvoll. Auch wenn er qualitativ den ersten beiden Bänden ein wenig hinterherhinkt, liefern die hier enthaltenen Geschichten Spannung, Spaß und jede Menge Cliffhanger. Tomasi, der schon in der Batman und Robin Reihe im neuen DC Universum (The New52) deutlich unter Beweis gestellt hat, dass ihm Vater und Sohn Geschichten liegen, trifft auch hier erneut den Ton, den wir uns alle so sehr bei Superman Stories wünschen. Auch wenn die Vater-Sohn Dynamik stellenweise einer Weltraum-Keilerei weichen muss, überzeugen Autor und Zeichner (in diesem Fall nicht nur Gleason) mit familiären Settings und starken Figuren. Obwohl gerade die Multiversum-Story um die Spur zu rasant zu Ende geführt wurde, bilden die drei abgeschlossenen Abenteuer eine willkommene Verschnaufpause, bevor es mit einem hoffentlich spannenden Sechsteiler, der sich Black Dawn nennt, im nächsten Band weitergeht.

Paninis Entscheidung den Mann aus Stahl mit zwei verschiedenen Formaten (Sonderband und Heftserie) auszustatten und ihm so die Aufmerksamkeit zu schenken, die er verdient, erweist sich knapp neun Monate nach dem Rebirth-Start als goldrichtig. Abseits der großartigen Geschichten ist Superman auch hinsichtlich der derzeitigen Entwicklungen rund um den mysteriösen Mr. Oz eine Figur, deren Entwicklung man definitiv verfolgen sollte. In diesem Sinne: Auf, auf und davon und ab in den nächsten Comicshop!

BEWERTUNG: 4 von 5 Sternen

Titel: Superman Sonderband 3: Supermen aus aller Welt
Verlag: Panini Comics
Format: Softcover
Originalausgaben: US Superman 12-17
Autor: Peter J. Tomasi, Patrick Gleason
Zeichner: Doug Mahnke, Ivan Reis, Tony Daniels uvm
ISBN: 978-3741605147